bodyspirit.at

Textfeld: „Wir sind ein komplexes Wunderwerk - dessen Teile sich nach Einheit sehnen“
Textfeld: Nina Ohsberger
Ganzheitliche  Therapie

CRANIOSACRALE-THERAPIE

Was ist CST?
Craniosacrale Therapie (CST): Der Körper wird mit all seinen Bestandteilen vom Bindegewebe (auch Faszie genannt), veranschaulicht—wie ein Netz verbunden und darin auch eingehüllt: Schädel, Rückenmark, Organe, Knochen, Muskel, Gelenke, Gefäße und Nerven. Bewegungseinschränkungen im Bindegewebe können Beschwerden an verschiedenen Stellen des Körpers verursachen. Durch sehr sanfte und nicht manipulative Weise wird direkt oder indirekt mit dem Körperbindegewebe gearbeitet. Blockaden und Spannungen werden gelöst, das physiologische Zusammenspiel aller Körperteile und –systeme gefördert und die Selbstheilung aktiviert und beschleunigt.

 

Craniosacrale Therapie beinhaltet die Somato-Emotionale Entspannung, was heisst, dass das Wissen über die Einheit von Körper, Geist und Seele in Befund und Behandlung mit einfließt. Das körperliche Befinden hat eine deutliche Auswirkung auf die emotionale Befindlichkeit und umgekehrt. Laut Dr. John Upledger, dem Begründer der CST, sind im Körper häufig energetische Abdrücke von traumatischen Erlebnissen wie Unfällen, Verletzungen oder emotionalen Schocks zu finden. War die Traumaenergie zu stark, um sofort wieder aus dem Gewebe ausgeleitet werden zu können, wird diese dort abgekapselt und vom Klienten als Handicap oder Erkrankung wahrgenommen. Durch behutsame Annährung, Wahrnehmen möglicher Phänomene wie Wärme-/Kälteempfinden, Bewegungen, Erinnerung an alte Verletzung, Bewusstwerdung und „Verstehen“ eines Leidens, kommt es im Allgemeinen zu einer körperlich-emotionalen Entspannung.

 

 

Craniosacrale-Therapie bei:

· chronischen Beschwerden (auch unklarer Ursache)

· leichten Beschwerden zur Gesundheitsvorsorge

· Kopfschmerzen/ Migräne

· Kiefer - / Zahnproblemen

· chronischen Nacken– und Rückenschmerzen

· verschiedenen Traumata (nach Unfällen) – auch Rückenmark/ Gehirn

· orthopädischen Problematiken

· Skoliose und Haltungsstörungen

· Emotionalen Problematiken

· psychosomatischen Störungen

· neurologischen Erkrankungen

u.v.m.

 

Bei näherem Interesse und Fragen kontaktieren Sie mich bitte

 

 

Zeit/Ort/Kosten
Die Behandlung erfolgt in bequemer Kleidung auf einer Therapieliege

 

Therapiedauer:   1 Stunde
                              Intensiven Prozessen gebe ich Raum – deshalb kann die reine Behandlungszeit etwas variieren,
                              jedoch max. 1 Stunde. Es wird jedes Mal vor- und nachbesprochen. Die 1. Einheit inkludiert ein
                              ausführliches Gespräch, das ich nicht verrechne (Gesamtdauer: 1 ½ Stunden)

Wo?                      In meinem Praxisraum – siehe Kontaktdaten

Kosten:                € 70,-

 

 

Craniosacrale Therapie wird von der Krankenkasse nicht rückvergütet. Wenn Sie eine private Krankenversicherung haben, fragen Sie bitte dort nach. Manche Versicherungen dürften mittlerweile CST auch zahlen.